4 Lesermeinungen

Seite 1 von 1
  1. Oliver
    Oliver 11. September 2008 / 22:35 | | Antwort

    Das ist nicht schlecht. „Unterhaltungsshows„ kennt man ja bisher nur von Juristen. Derartiges habe ich mir auch schon einmal im Theater angesehen… Dass Zahnärzte empfänglich für Gesangsunterricht sind, eröffnet dem Zahnarzt-Marketing natürlich ungeahnte Perspektiven. Gegen eine Vertriebsplattform mag die deutsche Justiz ja etwas einzuwenden haben. Kleine Gesangseinlagen kann man dem Zahnarzt aber vermutlich nicht verbieten. Geht Wiesbaden in Kürze live auf YuTube? Ich könnte eventuell eine Girl-Band aus Berlin motivieren, der Sache den nötigen Glanz zu verleihen. 😉

  2. Z. München
    Z. München 18. November 2008 / 12:47 | | Antwort

    das werde ich meiner Zahnärtzin das nächste mal zeigen, echt cooles Fundstück 😉

Kommentiere Dr. Michael Cvachovec Hier Klicken, um den Kommentar zu löschen.

*